1) Überwachungsvorgänge werden übersichtlich dargestellt.

2) Die Wirkung von Überwachungsparametern wird zum Einstellzeitpunkt direkt visualisiert.

3) ToolScope-Daten lassen sich schnell visualisieren. CERATIZIT bietet sogar Excel-Vorlagen, damit sie schneller zum Ziel kommen.

4) Übersichtliche Anzeigen (hier Stückzähler) erleichtern das Verständnis von Vorgängen in der Maschine.

Neue ToolScope-Firmware V.11

Assistenz für Maschinen und Maschinenparks

Mit der neuen Firmware V.11 liefert CERATIZIT einen Meilenstein in der Digitalisierung der Maschinenüberwachungs-technik. CERATIZIT löst althergebrachte Paradigmen auf und bietet einzigartige neue Konzepte.

Die neue Firmware ist sowohl auf dem Assistenzsystem ToolScope im Schaltschrank lauffähig, als auch auf Netzwerk-Servern von Endkunden. Dadurch können die gleichen ToolScope-Apps mit der Software ToolScope Net auch von einem zentralen Server bereitgestellt werden. CERATIZIT hat zur Einführung der V.11 seine Geräte-Schnittstellen offengelegt. Bedienung, Datenformate, Fernzugriffs-Protokolle sind öffentlich einsehbar. Alle Softwarekomponenten stehen zum freien Download zur Verfügung.

Alle CERATIZIT -Apps erfahren durch die neue Firmware Detailverbesserungen, welche Anwendern spürbare Vorteile bringen.

 

Ihr Plus

  • Detailverbesserungen an fast allen Softwaremodulen
  • Verbesserte Anbindung an IT-Systeme
  • Verbesserte Werkzeugdatenerfassung und -überwachung
  • Verbesserte Bruchüberwachung in Serienprozessen
  • Geniale Lösungen für Überwachung kleiner Losgrößen
  • State-of-the-art Datenexport von Überwachungswissen
  • Datenformate und Schnittstellen vorbildlich offengelegt

 

Speziell für Maschinenbauer bringt die Firmware V.11 Verbesserungen der Feldbusschnittstelle (Profibus, Profinet, Modbus, etc)

  • Einfache Integration in Ihre Maschinen mittels Standard PLC-Bausteinen ermöglicht ToolScope Einbindung innerhalb kürzester Zeit
  • Vollständige ADAS-Kompatibilität (bis zu 14 Achsdaten) aus dem Produktstandard heraus
  • Support von älteren Siemens NCUs (CPU314, CPU315) aus dem Produktstandard heraus
  • Flexible Umschaltung zwischen Intel-/Motorola-Notation
  • Modulares, komprimiertes Abbild ermöglicht volle Leistung auch bei kleinen Feldbusabbildern
  • Einfache Inbetriebnahme dank Anzeige von Aktualwerten auf der Feldbusschnittstelle

ToolScope-Firmware V.11 als Binärdatei für ToolScopes
Hierbei handelt es sich um die Firmware für ToolScopes. Sie kann nur auf ToolScopes installiert werden. Bei Nutzung mit einer Test-Lizenz ist der Funktionsumfang eingeschränkt.

Testversion anfordern